Wer einmal hoch oben auf dem Felsen war und den Wein von seinen Hängen trank, derjenige versteht das Glück und die Leidenschaft der Menschen dort oben auf dem Felsen — und sieht mit anderen Augen, was ihn hier umgibt.

Vater Rhein, der sagenumwobene Fluss, der über Jahrtausende diese beeindruckende Landschaft schuf und seinen Mythos bis heute erhalten hat, ermöglicht erst mit seinem mild-trockenen Mikroklima den Weinbau.

Weinbau & Menschen

Wenn die Nebelschwaden über dem mächtigen Wasser liegen, scheint jedes Geräusch wie eine Stimme aus einer der unzähligen Sagen und Geschichten, die diesem mächtigen Strom innewohnen. Allen voran die Loreley, die mit ihrem Gesang vom gleichnamigen Felsen — in unmittelbarer Nähe zu unserem Weingut — den Rheinschiffern gefährlich den Kopf verdrehte.

Weingut & Brennerei

ÖFFNUNGSZEITEN VINOTHEK

MO/MI-FR: 9.00-11.30 & 13.30-18.30 UHR
SA/SO/Feiertag: 10.00-15.00 UHR

Der Rhein trennt die beiden Ufer und lässt eine Überquerung im Oberen Mittelrheintal bis heute nur mit Hilfe geschickter Fährmänner und -frauen zu. Entfernungen werden hier nicht in Metern gemessen, sondern in Wegen und Umwegen. Von den kiesreichen, schmalen Ufern des Rheins ist Dörscheid nicht weit, und doch ist der Weg hinauf zu Weingut und Brennerei aufgrund der unwegsamen und schroffen Hänge ein langer und mitunter beschwerlicher...